> Borreliose Lorenz

Martina Lorenz
Fachärztin für Neurologie & Psychiatrie
..............................................

Simeonsplatz 17
32423 Minden

        Borreliose
...............................................
        Neuroborreliose
...............................................
       
Multiplen Sklerose
...............................................
        Fibromyalgie
...............................................
        Orthomolekulare Med
...............................................
        Sekundäre
        Mitochondropathien

...............................................
        Multisystemerkrankung
...............................................
        Chronische
        Darmerkrankungen

...............................................
        Nitrosativer Stress
...............................................
        Oxidativer Stress &
        Neurotransmitter
  INFOTHEK

Therapie mit Immunglobulin Y



IMUNOINSTANT ist ein Produkt, das eine Mischung von 5 bis 16 spezifischen Immunglobulinen enthält.
Das Immunglobulin Y liegt hochkonzentriert im Eigelb von Hühnereiern vor,
welche zuvor mit Krankheitserregern beimpft wurden. Die Hühner legen diese Erbinformation für ihre Nachkommen in ihren Eiern ab, in Form des sogenannten Ig Y. Die Immunglobuline Y werden später in einem aufwändigen labortechnischen Verfahren aus den Hühnereiern extrahiert.

Die Behandlung erfolgt oral, über die Mundschleimhaut. Die Gabe über Infusionen ist nicht erforderlich, da über die Schleimhäute eine sehr gute Aufnahme der Immunglobuline gewährleistet ist. Ig Y kann zudem auch in Form von Tropfen, für die nasale Verabreichung, als Spray und auch als Salbe angewendet werden.

Die orale Verabreichung von antimikrobiellen Immunglobulinen in Hühnereiern ein wirksamer Weg, um eine Immunität gegen eine Vielzahl von viralen oder bakteriellen Krankheitserregern bereitzustellen.

Die Einnahme der Produkte der Imunoinstant-Reihe ist eine Möglichkeit eine Vielzahl von Infektionskrankheiten zu behandeln, zumal diese Produkte zu 100% natürlich sind, keine Nebenwirkungen aufweisen, von jeder Altersgruppe eingenommen werden können.
Die einzige Kontraindikation ist eine Allergie gegen Ei (positives IgG E) !!!

Einsatzgebiete

Insbesondere chronische- oder chronisch rezidivierende Erkrankungen, wie chronische Infektionen, aber auch autoimmune Erkrankungen scheinen von der Therapie mit Ig Y zu profitieren.
Zudem ist eine Behandlung mit Ig Y ist eine hervorragende Möglichkeit wirksam gegen multiresistente Keime vorzugehen.

Sie ist wirksam bei der chronischen Borreliose, aber auch bei deren sogenannten Co Infektionen.

Inzwischen sind von diversen Erregern spezifische Y-Immunglobuline vorhanden.

In Japan zum Beispiel wird Immunglobulin Y den Krankenhauspatienten zur Vorbeugung von sogenannten nosokomialen Infektionen, das heißt Krankenhauskeimen verabreicht.

Indikationen zur Behandlung mit Ig Y:

Infektionen mit sogenannten Krankenhaus Keimen, beziehungsweise multiresistenten Keimen. Beispiele: Acinetobacter Baumannii, Clostridium difficile, Klebsiella pneumoniae, Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus aureus, auch multiresistent
- Chronische Infektionen mit Viren, z.B. Epstein-Barr-Virus, HSV-1, HPV, CMV, VZV.
- Chronische Infektionen / Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, z.B. Helicobacter pylori, Colitis ulcerosa, Candida, Parodontitis
- Chronische Infektion mit Borrelien
- Chronische Erkrankungen der Atemwege
- Chronisches Erschöpfungssyndrom, Fatigue,

- Bei Autoimmunkrankheiten funktioniert das Abwehrsystem (Immunsystem) nicht mehr. Es unterscheidet nicht mehr in ausreichendem Maße zwischen fremden Eindringlingen wie etwa Viren und Bakterien und bestimmten körpereigenen Geweben oder Zellen.
Zu diesen Autoimmunerkrankungen zählt der Lichen sclerosus, die Psoriasis, auch mit einhergehender Psoriasisarthritis, der Diabetes mellitus,
die Hashimoto- Thyreoididis.
Aber auch rheumatische Erkrankungen, wie rheumatoide Arthritis, oder Fibromyalgie.
So greifen z.B. beim Diabetes Typ 1 sogenannte Autoantikörper des Immunsystems Insulin-produzierende Zellen der Bauchspeicheldrüse (Inselzellen) an und zerstören sie.
Wie es zu dieser Fehlprogrammierung kommt, ist bis heute noch nicht genau geklärt. Als mögliche Ursachen werden Virusinfekte, Medikamente oder eine immunologische Sondersituation diskutiert.

Die Produkte der Immunoinstant-Reihe wirken als natürliche Immunmodulatoren mit schneller Wirkung. Immunglobulin Y ist in der Lage praktisch alle Immunschwächen und Fehlprogrammierungen des Körpers zu reparieren.
Die immunologisch aktiven Proteine sorgen für eine passive Immunisierung des Körpers mit der Wirkung, die Funktionen des Immunsystems zu stimulieren.
Durch die Therapie wird die Wiederaufnahme der normalen Immunfunktion durch „Umprogrammierung“ des Immunsystems in Gang gesetzt.

Die Standardtherapie erfolgt über 30 Tage, bei chronischen Verläufen, insbesondere bei Autoimmunerkrankungen ist eine zweite Therapie häufig erforderlich.

 

Regeln für die ordnungsgemäße und wirksame Verabreichung von Immunglobulin (IgY):
Für eine wirksame Verabreichung von Produkten wie IgY müssen bestimmte Regeln unbedingt eingehalten werden.

1.Das Erste ist die korrekte Identifizierung einer bakteriellen Infektion!
Es ist sehr wichtig, dass das angegebene Produkt möglichst genau für das Bakterium angegeben wird, gegen das es wirken muss.

2. Produkte aus dem Imunoinstant Sortiment dürfen nicht von Personen mit einer Allergie gegen Ei eingenommen werden

3.Die Verabreichung von spezifischem Immunglobulin wird nicht durch einen Standardplan und eine Standardzeit erreicht. Die Dauer der Therapie mit Immunglobulin Y wird entscheidend durch die Krankheitsdauer beeinflusst und eine chronische Infektion kann eine längere Verabreichungsdauer des spezifischen IgY erfordern. Daher ist eine permanente Überwachung und Anpassung des Therapieplans des Arztes, in Abhängigkeit von der Immunantwort jedes Patienten von entscheidender Bedeutung für die korrekte Verabreichung von Immunglobulin Y.
Darüber hinaus hängt die Wirksamkeit des Produkts eng mit der ununterbrochenen Verabreichung von Immunglobulin Y während des gesamten Therapiezeitraums zusammen.

Die Spezialisten der Firma ROMVAC in Rumänien gehören weltweit zu den ersten, die Bakterien verwenden, die von Menschen geerntet wurden, um eine personalisierte Therapie zu erhalten. Da daher nicht alle bakteriellen, pilzlichen und viralen Infektionen abgedeckt werden können, mit denen menschliche Patienten konfrontiert sind, wurden Schritte unternommen, um maßgeschneiderte Produkte zu erhalten, die an die Pathologie vieler Patienten angepasst sind.
Romvac begann seine Tätigkeit im Jahr 2016 nach der Einführung von Imunoinstant-Produkten.
Inzwischen wurden in der dortigen Ambulanz über 5000 Patienten mit einer Erfolgsquote von über 92%, bei einer Vielzahl von Erkrankungen behandelt.
Die Tätigkeit der Ambulanz ist eng mit der der neu eingerichteten Forschungs- und Entwicklungsabteilung verknüpft, die mit Geräten der neuesten Generation ausgestattet ist.

In unserer Praxis konnten seit ca. 1 Jahr Erfahrungen in der Therapie mit Immunglobulin Y gesammelt werden.
Der Behandlungsschwerpunkt liegt bisher in der Behandlung der chronischen Borreliose, insbesondere aber auch in Verbindung mit Autoimmunreaktionen des Körpers, wie sekundäre rheumatische Erkrankungen.
Die Behandlungserfolge sich durchaus als positiv zu bewerten!

Bei Fragen zu einer möglichen Therapie mit IgY, nicht nur bei einer bestehenden Borrelieninfektion, sondern auch bei Hashimoto, Psoriasisarthritis, sowie bestehende Erkrankungen des Darms, wie Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Rahmen eines Leaky-gut, können Sie sich jederzeit gern in unserer Praxis anmelden.

Zu den oben genannten Therapiemöglichkeiten bieten wir eine Privatsprechstunde an.
Unter der e-mail neuro-rezepte@gmx.de können Terminvereinbarungen getroffen werden.

Bei Fragen zu den Produkten können Sie sich direkt an die Generalvertretung der ROMVAC in Deutschland wenden:

Rainer Buchin, Fa. Imunneco UG,      Große Strasse 21, 49201 Dissen

Telefon: 0151 / 53344178     mail: imunneco@gmx.de


Mit freundlichen Grüßen

M. Lorenz 
Fachärztin für Neurologie / Psychiatrie
Orthomolekulare Medizin

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
       
• • • • • Willkommen  • • • • •  Über uns  • • • • •  Kontakt  • • • • •